Freitag, 26. November 2021, 20 Uhr in der kath. Kirche St. Elisabeth, Südweststadt

Freitag, 26. November 2021, 20 Uhr in der kath. Kirche St. Elisabeth, Südweststadt
Freitag, 26. November, St. Elisabeth, Südweststadt, Südendstraße 39, Karlsruhe KIT Kammerchor
Knut Nystedt - Bild von der Webseite des Künstlers, mit freundlicher Erlaubnis der Familie. Nystedt, mit freundlicher Erlaubnis der Familie

 

 

 

Im Alter von 99 Jahren verstarb der Norweger Knut Nystedt, einer der bedeutendsten Komponisten zeitgenössischer Chorliteratur, 2014 in Oslo. Er hat eine Fülle von Werken hinterlassen, darunter zahlreiche Chorwerke. Nystedt betrachtete sich zunächst als „nationalen“ (norwegischen) Komponisten. Spätestens nach Studien bei Aaron Copland (Komposition) und Ernest White (Orgel) in den USA strebte er aber nach neuen Ausdrucksmöglichkeiten. Dabei nahm die Vokalmusik und insbesondere die Chormusik eine besondere Stellung ein. Er erkannte in der menschlichen Stimme „fantastische Möglichkeiten und eine über die frühere Chorpraxis hinausgehende reichere Ausdrucksskala“ und entwickelte mit ganz eigenen Klangfarben eine neue Welt des Chorklangs.

 mit Orgelwerken u. a. von Nystedt und Frescobaldi.

Der Chor

Kammerchor 2015

Der Kammerchor der Universität Karlsruhe wurde im Jahr 1989 von seinem Leiter Nikolaus Indlekofer gegründet. Die rund 25 Sängerinnen und Sänger, vornehmlich Studierende der Universität Karlsruhe, erarbeiten zusammen Werke aus allen Stilepochen. Ein besonderes Anliegen des Chores stellt die Musik des 20. Jahrhunderts dar. Bezeichnend hierfür sind ein umfangreiches Repertoire zeitgenössischer Chorliteratur sowie bereits zwei Uraufführungen. [mehr]